Dienstag, 20. Juni 2017

im Garten von Ada und Emil // Nolde Museum Seebüll


ein wunderschöner Ausflug in den Garten von Ada und Emil Nolde liegt hinter uns

wir haben bei unserem Urlaub in Nordfriesland einen Abstecher
ins malerische Seebüll gemacht, dort steht das Wohn-und Atelierhaus von Emil Nolde


nachdem wir das Wohnhaus und Museum besichtigt haben ging es 
in seinen zauberhaften Garten - alles blühte und es war einfach nur wunderschön


das Paar hat das Haus in Seebüll 1927 gekauft und das brachliegende Land
darum in eine einzigartige Wohlfühloase verwandelt


Mutti und ich vor seinem Wohn- und Atelierhaus
es war so ein schöner sonniger Tag


Farbenpracht


kleine Ruhepause vor ihrem Gartenhaus


was wir sehr toll fanden war, das der Weg durch den Garten die beiden Initialen
von Ada und Emil nachzeichnet


zur Zeit findet im Jubiläumsjahr - 150 Jahre Emil Nolde (er ist 1867 geboren) -


noch eine kleine Ruhepause im Gartenhaus
im kleinen Seebüllchen saßen die beiden gern, tranken Kaffee,
lasen und unterhielten sich

Emil Nolde malte hier auch, gerade bei windigem Wetter ein guter Schutz


Bronzeskulptur -Reclining Figure: Angles- von Henry Moore
von 1975 und 1977 entstanden


oben noch ein lustiges Bild, denn damit kann ich jetzt
offiziell als Türsteherin für Gartenhäuser anfangen zu arbeiten

hahaha Brille und Sitzposition stimmen schon mal hahaha


nachdem Ausflug zur Nolde Stiftung nach Seebüll ging es
nach Rodenäs ins wunderbare Café Zollhaus


der Norden hat es uns einfach angetan


die schönen Blumen mit Bank oben im Bild sind im Café Zollhaus geknipst 
dort sind wir immer gern, ein super lieber Service und die himmlischsten Torten


wir hoffen unsere kleinen Ausflugsimpressionen haben
Ihnen auch soviel Freude gemacht wie uns :)))

20.06.2017