Dienstag, 30. Juni 2015

auf der Festung Königstein ...


bei dem herrlichen Ausflugswetter mal wieder die Heimat entdecken

schon lange war ich nicht mehr auf der Festung Königstein 
es war schön, die Burganlage mal wieder zu besuchen 

viel Freude mit den Eindrücken


gestartet haben wir unseren Ausflug bei einem leckeren Brunch in den Kasematten 
oben im Bild ist die süße kleine Bahn, mit der wir auf die Festung gefahren sind 


gestärkt ging es dann zum Rundgang - vorbei an der Friedrichsburg, Hungerturm und großen Kanonen - 
stilecht im barocken EWA i WALLA Kleid


die Festung lädt zum Spazieren und Verweilen ein, mit einem herrlichen Ausblick


auf der Festung sind immer interessante Ausstellungen 
als erstes haben wir uns die Ausstellung IN LAPIDE REGIS - 800 Jahre Leben 
auf der Festung Königstein - angeschaut


anschließend noch die Kunstausstellung -NEUES AUF DER HöHE-
Malerei von PETER ALBERT und Edelstahl-Skulpturen von ROLAND PHLEPS


beide Ausstellungen sind sehr zu Empfehlen
weiter unten gibt es noch mehr Bilder dazu


wir haben immer mal eine kleine Pause gemacht und die Aussicht genossen 
für das leibliche Wohl wird bestens gesorgt auf der Festung


oben links im Bild ist der Lilienstein und 
rechts bin ich auf dem Balkon meines neuen Traumhauses


eine Blütenpracht und herrlich sommerliche Eindrücke 


hier die Bilder zur Ausstellung IN LAPIDE REGIS
800 Jahre Leben auf der Festung Königstein

oben in der Mitte ist die Tochter von August des Starken zu sehen
Gräfin Anna Karolina Orzelska

sehr schön umgesetzt und mit viel Liebe zum Detail


es war ein wunderbarer Einblick in die aufregende Geschichte der Festung 
sehr multimedial und mit vielen Mitmach-Möglichkeiten


oben links im Bild die Magdalenenburg mit schmucken Fensterläden
im Riesenweinkeller befand sich dort das 238.600 l fassende 
Riesenfass (1725-1819) Augusts des Starken


Festungs-Fundstücke in der Ausstellung


voller neuer Eindrücke und voller Vorfreude auf die Heimfahrt 
ging es durchs Torhaus wieder nach unten 

gleich in Königstein erwartete uns unser Schiff


denn heimgefahren sind wir mit dem Dampfschiff
ein vergnügter Weg den Tag entspannt ausklingen zu lassen


vorbei an malerischen Felsformationen, wie der Bastei mit Basteibrücke


die Weiße Flotte Dresden ist die älteste und größte Raddampfer-Flotte der Welt


wir sind mit der kleineren -KRIPPEN- gefahren, inklusive Panoramablick von der Reling
ich hab mich gleich in eine andere Zeit zurückversetzt gefühlt in dem nostalgischen Schiff


in Pirna angekommen endete unser herrlicher Tagesausflug durch die Sächsische Schweiz 

wir waren vor einigen Jahren schon mal auf dem Königstein
Bilder dazu hier

30.06.2015