Donnerstag, 4. Juni 2015

Sonntagsausflug // Dresden


vergangenen Sonntag habe ich mit Freunden einen herrlichen Dresdenausflug erlebt und 
möchte euch heute ein paar Impressionen von unserer Tour zeigen

Viel Spaß beim Bilder schmökern


gestartet haben wir mit einem köstlichen Kaffeetrinken
im COSELPALAIS gleich neben der Frauenkirche


oben im Bild ist das Altstadtpanorama, mit Frauenkirche, von Dresden zu sehen
diesen schönen Ausblick hatten wir auf unserem Spaziergang in die Dresdner Neustadt


bei dem herrlichen Wetter strahlt die goldene Fama
- aus der römischen Mythologie, die Gottheit des Ruhmes wie auch des Gerüchts -
von der Kuppel der Hochschule für bildende Künste 


im GRAND CAFÉ COSELPALAIS gibt es die allerfeinsten Leckereien


bei den Bildern komme ich gleich wieder ins Schwärmen
wir haben einen schönen Platz draußen gefunden im Café und die Maisonne genossen


drinnen im Palais gibt es viele kleine Salons, eingerichtet im barocken Stil
sehr sehenswert auch weil drinnen die verlockende Kuchenvitrine steht


anschließend sind wir in die GALERIE NEUE MEISTER ins ALBERTINUM und 
haben uns die Sonderausstellung von GERHARD RICHTER angeschaut


nach den zwei Ausstellungsräumen mit GERHARD RICHTER Bildern, auch Fotografie, 
sind wir noch durch die neuen Meister geschlendert und von BASELITZ bis zur Künstlergruppe BRÜCKE war alles mit dabei

ich hätte mir die GERHARD RICHTER Ausstellung etwas größer gewünscht aber
die neuen Meister in ihrer Gesamtheit zu erleben war auch mal wieder schön


weiter ging unser Stadtspaziergang in die Dresdner Neustadt über die Augustusbrücke
von der Brücke habt ihr eine tolle Sicht auf die Altstadt von Dresden


und da spazieren bekanntlich hungrig macht, sind wir abends ins RASKOLNIKOFF eingekehrt


noch ein paar Impressionen aus der Neustadt oben und unten im Bild
tolle Fensterläden mit zwitschernden Vögeln


links oben im Bild ist die Frauenkirche zu sehen
es ist wunderbar, dass sie wieder aufgebaut wurde 

ich kann mich an viele Dresdenbesuche erinnern, die Ruine zu sehen und anschließend die Zeit,
in der jeder Stein nummeriert und gleich gegenüber gelagert wurde, der noch zu verwenden war

die dunklen Steine in der Kirche sind die Originalsteine 

mit anzusehen, wie sie Stück für Stück gewachsen ist und die Einweihung 2005 sind tolle bleibende Erinnerungen


das RASKOLNIKOFF ist ein charmantes Restaurant mit Bar und
sieht von außen herrlich nostalgisch aus

sehr zu empfehlen und eine leckere regionale Küche 

das Bild ganz oben zeigt das Restaurant von außen und in der Mitte unsere Vorspeise,

jeder konnte mal ein Stück probieren und als Vorspeise genau richtig 


alte Hausfassaden ziehen mich immer magisch an 



so war es ein fröhliches, gegenseitig von den anderen Tellern naschen und probieren -
einfach ein Traum das gute Essen


ihr seht bei Kunst und gutem Essen komme ich ins Schwärmen
und das ganze noch mit lieben Freunden zu genießen ist das Allerbeste 

4.6.2015

Kommentare:

  1. schwärm, schwärm. macht gaaaanz viel lust auf dresden und dann mit so viel sonnenschein, liebe mary wieder zauberschöne bilder. sonnige grüsse von katharina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katharina :)))

      wir hatten so einen schönen Tag in Dresden und dann noch das Wetter - herrlich
      das glaub ich, dass du gleich Lust auf Dresden bekommst - ging mir auch so beim Bilder online stellen
      ich wollt gleich wieder hin

      hab dank für deine lieben Zeilen und herzlichen Worte :)))

      sonnige Grüße aus Pirna an die Küste
      Mary

      Löschen